»TanteEmma2go« – Zwei mutige Frauen aus Bernsdorf und Schwepnitz starten durch

Wer kennt sie nicht, die kleinen Läden auf dem Dorf, wo jeder jeden kennt und wo die Kinder immer einen Keks über den Tresen gereicht bekommen?! Die sogenannten „Tante Emma Läden“ waren ein wichtiger Bestandteil auf vielen Dörfern. Egal ob kleine Bäckerfilialen oder kleine Dorfläden mit den wichtigsten Produkten des Alltäglichen, sie gehören längst der Vergangenheit an.

„Ziel ist es, diese Situation zu verändern und den Bewohnern unserer Dörfer die Alternative zu geben, Nahrungsmittel direkt in ihrem Wohnort über einen Automaten zu beziehen. Unser Anliegen ist es auch, den Stadtbewohnern eine Möglichkeit zu bieten, regionale Produkte jederzeit kaufen zu können.“ So Nancy Römer und Maria Stiller auf ihrer Homepage: Die Idee – Tante Emma 2 go

Zwei mutige Frauen haben sich zusammen getan und möchten Nahrungsmittelautomaten in den Dörfern und Städten des Landkreises Bautzen etablieren. Ihre Vision ist es, die Automaten mit regionalen Produkten von der Lausitz für die Lausitz aufzustellen. 

Nancy Römer kommt aus Großgrabe und ist in Bernsdorf bereits mit ihrer eigene Heilpraxis bekannt. In Gesprächen mit Ihren Patienten wurde Sie darauf Aufmerksam, dass nun auch bald die letzten verbleibenden Anlaufpunkte für die tägliche Grundversorgung mit Nahrungsmitteln schließen. Sie machte sich Gedanken wie man dem entgegen wirken könnte und wo man immer an regionale Lebensmittel im ländlichen Raum kommt. Erst ging die Idee dahin gehend, eine Ladenfläche zu mieten und dort regionale Lebensmittel anzubieten, aber schnell war klar, dass die Kosten eines solchen Projektes viel zu umfangreich wären. Dann beschäftigte Sie sich mit dem Thema Lebensmittelautomaten und stellte fest, dass es in unserer Region weit und breit diese Möglichkeit der Versorgung noch nicht gibt. Mit Ihrer Idee begeisterte Sie auch Maria Stiller und beide stellten fest, dass sie für ein solches Projekt Feuer und Flamme sind und begannen mit der Recherche.

Schnell war der Name für Ihr Vorhaben gefunden und so agieren die beiden Frauen nun gemeinsam unter dem Namen „TanteEmma2go“. Weiter ging es mit der Suche nach einem Automatenhersteller, der Ihren Anforderungen gerecht werden würde. Auch diverse Händler, welche Ihre Automaten mit regionalen Produkten füllen sollen wurden schnell gefunden. Die ersten Zusagen gibt es bereits und so werden neben frischen Eiern, Wurst und Käse auch fertig eingekochte Speisen wie Königsberger Klopse, Suppen oder Marmeladen angeboten. Dabei ist es den beiden Frauen wichtig, dass die Produkte aus der Region stammen und dass es sich bei den Produkten nicht um Discounter Produkte handelt, sondern um qualitativ hochwertige Lebensmittel. Der erste Automat soll bereits im Juli in Großgrabe aufgestellt werden. Zwei weitere sollen noch im Jahr 2024 folgen. 

Beiden ist bewusst, dass ihr Projekt, neben ihrer eigentlichen beruflichen Arbeit, mit großem Aufwand verbunden ist. Doch das hält sie nicht davon ab ihr Herzensprojekt voran zu treiben um der Region etwas Freiraum und Flexibilität zurück zu geben.  Um das Projekt zu realisieren, werden Nancy Römer und Maria Stiller einen Großteil an Eigenkapital aufbringen, aber ganz aus eigener Kraft ist dieses Projekt nicht umsetzbar. Daher haben sie einen Aufruf gestartet: „Erfolg beginnt mit Unterstützung“. Beide wünschen sich sehr, dass Ihre Idee auch durch die Bevölkerung mittels Spenden unterstützt wird. Ihr Versprechen ist es, dass 100% der Spenden in die Inbetriebnahme des ersten Automaten fließen.. 

Wer diese Idee genauso stark findet, wie die beiden Gründerinnen von „TanteEmma2go“, kann über eine Spendenplattform (Link) oder direkte finanzielle Unterstützung  einen Teil zum Erfolg der Ideenumsetzung beitragen. Nancy Römer und Maria Stiller stehen Interessierten unter Ihren angegebenen Kontaktdaten gern zur Verfügung.

Alle Informationen zum Projekt gibt es unter: Tante Emma 2 Go

Alle Informationen zum Projekt gibt es unter: Tante Emma 2 Go

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Maibaumstellen und Hexenfeuer

Straßgräbchen Am 30. April wird es wieder turbulent in Straßgräbchen. Der Maibaum wird gestellt und der Schein des Hexenfeuers wird weithin in den Nachthimmel leuchten.

Blutspende in Bernsdorf

Am 25. April kann in Bernsdorf wieder Blut gespendet werden. In der Zeit von 15:00 – 18:30 Uhr kann in der Grundschule Bernsdorf Blut gespendet

Günstig und Gesund kochen

“Es war ein voller Erfolg.” Das war das Fazit, welches Diätassistentin Annett Roßmann am Freitag, den 05.04.2024 zum Abschluss gezogen hat.  Eingeleitet wurde der Abend