Jahresrückblick 2023 – MGH Bernsdorf

2023 war ein aufregendes, volles, buntes Jahr im Mehrgenerationenhaus für alle Generationen. Begonnen hat es für das Team mit einem Umzug. Aus vielen kleinen Büros wurde ein Großraumbüro, direkt an die Küche anschließend geschaffen. Das brachte das Team nicht nur räumlich näher zusammen, sondern auch die gemeinsame Projektarbeit hat sehr davon profitiert.

So entstanden neue Angebote und bestehende Projekte wurden erfolgreich weitergeführt, so wie das Seniorenkaffee. Rund 30 Senioren werden aller 14 Tage im MGH Bernsdorf für zwei Stunden eingeladen. Die Küche lässt sich zu jedem Treffen etwas Besonderes einfallen, womit sie die Senioren verköstigen. Das Seniorenkaffee ist etwas sehr Wertvolles, um die ältere Generation aus Berndorf zusammenzubringen und für einen Austausch unter Gleichgesinnten zu sorgen. Aus diesem Projekt ist ein weiteres Angebot entstanden, welches 2023 sehr erfolgreich anlief. Viele ältere Menschen kochen nicht mehr für sich und sind am Mittagstisch einsam. Um dem entgegenzuwirken, bietet das MGH seit diesem Jahr den Mittagstisch an. Einmal im Monat wird ein aufwendiges, aber kostengünstiges Mittagessen angeboten und die Senioren können gemeinsam Mittagessen. Mit großer Dankbarkeit werden die Seniorenangebote im Mehrgenerationenhaus angenommen.

Aber nicht nur für Senioren hat das Haus viel zu bieten. 2023 fanden wieder viele Ferienangebote statt. Von Basteln bis hin zum Kinderrechtepfad und dem erfolgreichen Tobe-Tag wurde wieder viel geboten. Mehrere hundert Kinder verbringen gern ihre Ferien bei den Angeboten im MGH. Besonders der ASTRO-Ferientag kam besonders gut an. Gemeinsam mit Prof. Dr. Stegmann und seinem Team vom Deutschen Zentrum für Astrophysik wurde den Kindern auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, dass unser Universum sehr beweglich ist.

Im Bereich Bildungsmanagement war das schönste Erlebnis der Kindertag zum Thema Kinderrechte im Rathaus. Ca. 250 Gäste folgten der Einladung und verbrachten einen tollen Familientag im Rathaus, welcher sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen gewinnbringend war.

Erfolgreich waren auch die Workshops für pädagogisches Fachpersonal. Viele nutzten das kostenlose Angebot, um ihre jährlichen Weiterbildungen zu absolvieren. Ein weiterer Erfolg ist die Erstellung eines Angebotskatalogs über all unsere Bildungsangebote der vergangenen Jahre. Der Katalog soll im nächsten Jahr an Kitas und Schulen in unserer Region verteilt werden und somit einen Transferprozess anstoßen.

Mit der Internetseite „mein-Bernsdorf.de“ wurde 2023 das Netzwerk unter den Vereinen und Institutionen intensiviert. Die Seite hat in diesem Jahr sehr an Reichweite gewonnen und wird von den Bernsdorfern als Informationsplattform sehr genutzt. Das Highlight für die Internetseite war zum Jahresende wieder der digitale Adventskalender, wo Vereine, kleine Produzenten und Institutionen der Stadt sich präsentieren konnten und gemeinsam gezeigt haben wie vielseitig die Stadt Bernsdorf mit Ihren Ortsteilen ist.

In diesem Jahr fand zum 9. Mal der traditionelle Städtewettkampf im Waldbad Bernsdorf statt. Wieder sehr lustig und ausgesprochen erfolgreich. Viele Vereine präsentierten einen lustigen Stand und brachten die Gäste des Waldbads zum Lachen und gemeinsam Spaß haben. Zum 9. Mal bedeutet im nächsten Jahr wird der Städtewettkampf 10! Das wird 2024 groß gefeiert! Gemeinsam mit vielen Vereinen der Stadt und Radio Lausitz wollen wir den Städtewettkampf zelebrieren. Erst wird sich gebattelt und dann gibt es eine große Beachparty für alle Bernsdorfer und Gäste…

Sehr erfolgreich war im November der Kino-Workshop. Matthias Ditscherlein vom Filmverband Sachsen berichtete über alles, was zum Thema Kino wichtig ist. Das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf möchte im nächsten Jahr eine Kinoreihe starten. Derzeit laufen die Planungen in welche Richtung es gehen soll und welche Vereine der Stadt gemeinsam mit dem MGH etwas auf die Beine stellen wollen. Die Bernsdorfer können jedenfalls gespannt auf das Kinoprojekt sein, denn Kino ist das Wort, was bei den Bernsdorfern am meisten fällt, wenn man die Bürger fragt, was ihnen in der Stadt fehlt.

Im Rahmen der Sozialen Anlaufstelle konnten im Durchschnitt pro offenen Tag 3 Menschen betreut werden. Besonders einem Mann, dessen Wohnung abgebrannt ist, konnte geholfen werden. Durch die Soziale Anlaufstelle konnte er schon früher in eine neue Wohnung einziehen und ist somit nicht obdachlos geworden.

Im Wegweiser Arbeitsmarkt gab es 2 erfolgreiche Schulwechsel, 3 vermittelte Praktikumsplätze und 2 Berufseinstiege. Besonders spannend ist auch das Pilotprojekt Digitale Akademie in der Schule. Durch den Wegweiser Arbeitsmarkt wurde die Digitale Akademie der Phase Be mit der Freien Oberschule Bernsdorf zusammengebracht. In diesem Pilotprojekt soll das digitale Berufsorientierungsprogramm in einen bestehenden Lernplan einer sächsischen Oberschule eingefügt werden. Hier werden Schülerinnen und Schüler anhand eines Computerspiels mit Themen der Berufsvorbereitung konfrontiert und müssen Aufgaben zu diesen lösen.

Aktuell gibt es auch eine Informationsreihe für einen Pflegedienst, der sich im Bereich des Sozialrechts insbesondere der Sozialhilfe informieren möchte.

Ab Februar wird es im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf durch den Wegweiser Arbeitsmarkt eine Nachmittagsreihe für Alleinerziehende geben. Dieses Angebot ist eine gemeinsame Arbeit der Projekte Transformationsbrücken Lausitz, Mehrgenerationenhaus Bernsdorf und der ALISA Sachsen.

Eines der Highlights 2023 für das MGH ist die Konzepterstellung für unser neues Verantwortungsprojekt ‚Neubau MGH Bernsdorf‘ als erstes klimaneutrales und autarkes seiner Art zu nennen. In dem Zuge ist das MGH Bernsdorf auch Lotseneinrichtung für Bildung für nachhaltige Entwicklung geworden, sodass auch die Angebote und Projekte ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Hier sind zum Beispiel die Kleidertauschpartys, die gemeinsam mit dem Kleiderkarussell (immer mittwochs 14-16 Uhr im MGH) organisiert und stattgefunden haben, zu nennen. Was für die einen schon lange im Kleiderschrank verstaubte, wurde als neue Fundstücke für andere angesehen und mitgenommen, hierbei kamen klein und groß, Jung und Alt zusammen. Ein schönes Spiegelbild für unsere Arbeit im MGH.

Zum Ende des Jahres 2023 gab es in der RAA Sachsen eine Umstrukturierung der Geschäftsführung. Mit nun drei geschäftsführenden Vorständen, in den Fachbereichen Bildung, Beratung und regionaler Potenzialraum, können die Arbeit und die Angebote der RAA Sachsen noch effizienter, innovativer und nachhaltiger im lokalen und überregionalen Raum wirken.

Für Jung und Alt, das Mehrgenerationenhaus ist für alle Generationen ein Ort der Begegnung. Auch 2024 wird es neben unseren vielen traditionellen Veranstaltungen neue Projekte geben, die schon in unserer Ideen-Pipeline liegen und so die Vielseitigkeit der Stadt und des Hauses präsentieren.

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Das waren die Winterferien im MGH

Was war in den Winterferien im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf los? Es wurde wieder gebastelt, gewerkelt und getanzt. Im Escape Room wurden Rätsel gelöst und sogar ein

Theatergruppe sucht Spielleitung

Nach den einzelnen Theaterworkshops im letzten Jahr gibt es einige theaterinteressierte Menschen, die gern an einer regelmäßigen Theatergruppe teilnehmen möchten. Die Gruppe würde sich dafür

Lotseneinrichtung MGH Bernsdorf

Seit 2023 ist das MGH Bernsdorf als Lotseneinrichtung für Bildung für Nachhaltige Entwicklung aktiv. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, Menschen zu befähigen, nachhaltig

Kino im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf 

Die Bernsdorfer Bürger wünschten sich gern eine Kinoveranstaltung in ihrem Ort. Auf diesen Wunsch geht das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf jetzt ein.   Für das Jahr 2024