Gedanken zum Seniorencafe

Eine Insel, eine Insel ist üblicherweise ein von Wogen umgebenes Stück Land.
Wir, eine Gruppe von Seniorinnen und Senioren haben unsere Insel gefunden.
Ringsum ist Sturm und Wellengang: vor fast zwei Jahren wurde die Ukraine von Russland in einen, für beide Seiten mörderischen Krieg, gezwungen.
In Nahost gibt es schwer überschaubare, erbitterte Kämpfe mit vielen Toten.
Wir hatten kaum Corona mit mehr oder weniger Blessuren abgeschüttelt, da traf uns die Inflation wie ein Hammer. Hat man einen größeren Schein in der Geldtasche, hüpft er bei Lidl oder Netto in die Kasse, wenn er nicht schon vorher von geschickten Taschendieben gemopst wurde.
So, nun aber zu unserer Insel: Wir, das sind so ca. 22 Seniorinnen und Senioren, haben sie im MGH in Bernsdorf gefunden; dort sieht man uns gern, bewirtet uns mit Liebe und Verstand. Wir sind gerne dort, weil ein Gespräch mit Gleich- oder fast Gleichaltrigen so guttut. Wir werden verwöhnt mit Fasching, Oktoberfest (Personal korrekt im Dirndl !), Halloween usw. Es wird uns was vorgelesen und schon dreimal hat Ramona, eine liebe Pflegekraft vom Pflegedienst „Condolea“ mit uns gewinnbringende Gymnastik veranstaltet.
Na, ist das etwa keine Insel? Auch die ältere Generation hat noch Ansprüche an das Leben und das hat man im MGH Bernsdorf richtig erkannt!

Karin Schorr

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Männertreff

Am 02. Mai ist es wieder soweit, der Männertreff trifft sich. Diesmal geht es zum Unternehmen BAUDER nach Schwepnitz. Hier gibt es Einblicke in die

Maibaumstellen und Hexenfeuer

Straßgräbchen Am 30. April wird es wieder turbulent in Straßgräbchen. Der Maibaum wird gestellt und der Schein des Hexenfeuers wird weithin in den Nachthimmel leuchten.

Blutspende in Bernsdorf

Am 25. April kann in Bernsdorf wieder Blut gespendet werden. In der Zeit von 15:00 – 18:30 Uhr kann in der Grundschule Bernsdorf Blut gespendet

Günstig und Gesund kochen

“Es war ein voller Erfolg.” Das war das Fazit, welches Diätassistentin Annett Roßmann am Freitag, den 05.04.2024 zum Abschluss gezogen hat.  Eingeleitet wurde der Abend