Hurra, wir leben noch !

Hurra, wir leben noch ! Was mußten wir nicht alles überstehn – und leben noch !

Wir, das ist eine Gruppe von ca. zwanzig Frauen und neuerdings auch einem Mann. Regelmäßig, zweimal im Monat, sind wir herzlich in das MGH Bernsdorf eingeladen, werden dort liebevoll bewirtet und treffen uns, um ein bißchen Literatur zu schnuppern und vor allem um Gedanken auszutauschen, zu spielen und herzhaft zu lachen, was gerade jetzt wieder sehr wichtig ist.

Einige von uns leben ja schon in der dritten Gesellschaftsordnung und eine kleine Handvoll mußte auch den Hut nehmen und hat uns für immer verlassen.

Auch in der schweren Coronazeit, die wir eventuell noch nicht ad acta legen dürfen, ist unsere Verbindung zum Mehrgenerationenhaus nicht abgerissen; mit hoher Einsatzfreudigkeit, bei Wind und Wetter standen die Mitarbeiter vor unseren Türen mit Leckerem und gaben uns das Gefühl nicht vergessen zu sein.

Jetzt ist es wieder schwierig für uns alle. Umso wichtiger: wir haben ein gemeinsames Projekt:  Lebensfreude  !

Text: Karin Schorr

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Männertreff

Am 02. Mai ist es wieder soweit, der Männertreff trifft sich. Diesmal geht es zum Unternehmen BAUDER nach Schwepnitz. Hier gibt es Einblicke in die

Maibaumstellen und Hexenfeuer

Straßgräbchen Am 30. April wird es wieder turbulent in Straßgräbchen. Der Maibaum wird gestellt und der Schein des Hexenfeuers wird weithin in den Nachthimmel leuchten.

Blutspende in Bernsdorf

Am 25. April kann in Bernsdorf wieder Blut gespendet werden. In der Zeit von 15:00 – 18:30 Uhr kann in der Grundschule Bernsdorf Blut gespendet

Günstig und Gesund kochen

“Es war ein voller Erfolg.” Das war das Fazit, welches Diätassistentin Annett Roßmann am Freitag, den 05.04.2024 zum Abschluss gezogen hat.  Eingeleitet wurde der Abend