Die Kolping-Familie Bernsdorf feiert 70 Jahre

Es ist schon ein sehr beeindruckendes Bild mit Gänsehaut-Gefühl, wenn man in einer vollen Kirche in der ersten Reihe sitzt und an einem, sieben große schwarz-orangene Kolpingbanner vorbeiziehen. Getragen von Mitgliedern aus Kolpingfamilien der Region und sogar aus Berlin, Hennef, Görlitz und Bautzen. Anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Kolpingfamilie Bernsdorf fand am 13. Mai 2023 ein Festgottesdienst in der St. Josefs Kirche Bernsdorf statt.

Rund 70 Personen folgten der Einladung und feierte gemeinsam mit der Bernsdorfer Gemeinde dieses besondere Ereignis.
Am Vormittag lud die Kolpingfamilie Bernsdorf ihre Gäste aus der Partnergemeinde Hennef, die Berliner Gäste und der umliegenden Gemeinden in die Krabat-Mühle ein. Hier verbrachten die Gäste einen schönen Vormittag und lernten die Lausitz ein Stück näher kennen. Anschließend ging es nach Bernsdorf, um gemeinsam ein Eis in der stadtbekannten Eisdiele Steger an der Hauptstraße.

Um 18 Uhr begann der Festgottesdienst in der Katholischen Kirche Bernsdorf. Mit Orgelmusik begleitet, zogen 7 beeindruckend große Kolpingbanner, getragen von Mitgliedern befreundeter Gemeinden den Gang entlang. Auf jeder Fahne ist zu erkennen, aus welcher Stadt die Gäste kommen. Dabei waren Gäste aus Hennef, Görlitz, Bautzen, Wittichenau, Hoyerswerda und Berlin.

In einem Predigtspiel der Jugendmitglieder der Gemeinde wurde gezeigt, was den Lebensweg von Adolph Kolping so besonders macht.
Adolph Kolping wurde am 8. Dezember 1813 in Kerpen bei Köln geboren. Seine Eltern waren arme Leute und Kolping musste das Schuhmacherhandwerk erlernen, obwohl er lieber Priester geworden wäre. Mit 23 Jahren holte er sein Abitur nach und wurde doch noch Priester.
Durch die Modernisierung von Unternehmen waren viele Handwerker erwerbslos, lebten auf der Straße und haben viel getrunken. Dagegen wollte Kolping etwas unternehmen und hat einen Gesellenverein gegründet.
Ihm war es wichtig, dass Handwerker Übernachtungsmöglichkeiten fanden und nicht mehr auf der Straße leben mussten. Diese Initiative hatte schnell Erfolg und verbreitete sich deutschlandweit. So wurde vielen Handwerksfamilien geholfen.

Nach dieser Ursprungsidee ging es weiter und viele Aktivitäten kamen dazu. Die Kolpingfamilie steht für Bildung und Glaube und möchte dies auch weiter vermitteln.
Heute gibt es die Kolpingfamilie in 60 Ländern weltweit. In Deutschland gibt es 2350 Kolpingfamilien mit über 225.000 Mitgliedern, die sich ehrenamtlich engagieren. Es gibt über 200 Kolpinghäuser und über 30 betreute Jugendwohnheime.

Die Kolpingfamilie Bernsdorf bietet einmal im Monat eine Bildungsveranstaltung nach dem Gottesdienst an. Sie beteiligte sich an der Aktion „Mein Schuh tut gut“. Schuhe wurden gesammelt, eingeschickt und aufbereitet. Der Erlös dieser Aktion kam verschieden Kolping-Projekten zugute. Seit über 40 Jahren unterstützt die Kolpingfamilie Bernsdorf das internationale Kolpingwerk mit Briefmarken, auch sie werden aufgearbeitet und der Erlös kommt dem Internationalen Kolpingwerk zugute.
Die Mitglieder vor Ort hatten also allen Grund, um die 70 Jahre Kolping-Familie in Bernsdorf ordentlich zu feiern.
Der Tag fand seinen Ausklang im Gemeinderaum bei einer leckeren Gulaschkanone. Als Dessert gab es sieben verschiedene Kreationen, darunter auch eins nach dem Namen des Kolping Musical benannt „Kolpings Traum“. Der Abend klang aus mit vielen Gratulanten und anregenden Gesprächen.

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Willkommen in Bernsdorf

Einmal im halben Jahr lädt der Bürgermeister alle Familien mit ihren Neugeborenen ins Mehrgenerationenhaus ein. Mit einem kleinen Rahmenprogramm und einleitenden Worten möchte er die

Besuch im August-Bebel-Park

Hallo liebe Bernsdorfer! Mein Tipp wäre es diese wunderschönen hohen Rhododendron, die z.Zt. in unserem August-Bebel-Park, gleich hinter dem Ententeich blühen, bei einem Spaziergang anzuschauen.

Der Kahnverleih sticht wieder in See

Mitten im schönen Lausitzer Seenland befindet sich der Schmelzteich. Auf dem Bernsdorfer See konnte man bereits früher schon mit Kähnen hinausfahren. Seit letztem Jahr ist

DER Bildungsfächer ist da!

Der Bildungsfächer ist ein Angebot für alle Pädagogik-Fans und bietet Bildung zum Anfassen und Ausprobieren.  Es handelt sich um eine Sammlung verschiedenster Angebote und Projekte