Bernsdorf tanzt in den Mai

Wie es der Brauch will, wurde auch in Bernsdorf die „Walburgesnacht“ gefeiert. Was ist Walpurgisnacht? Die Walpurgisnacht oder Sankt-Walpurgisnacht ist ein traditionelles nord- und mitteleuropäisches Fest, teilweise mit Feuerbrauch, am 30. April. Der Name des Festes leitet sich von der heiligen Walburga ab, deren Gedenktag bis ins Mittelalter am 1. Mai, dem Tag ihrer Heiligsprechung, gefeiert wurde.

Sonntag 30.04.23

Traditionell startete in Bernsdorf um 16 Uhr das „Aufrichten“ des Hexenhaufens und 18 Uhr mit Bieranstich und buntem Rummeltreiben. Die Feuerwehr bereitete sich gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr auf den Fackelumzug vor. Gegen 20.15 Uhr war das Stellen an der Grundschule für alle Lampion/-Fackelträger. Pünktlich um 20.30 Uhr ging der Fackelumzug in Begleitung der jungen und älteren Feuerwehrmitglieder mit musikalischer Unterstützung los. Nach ca. 30min am Festplatz angekommen, wurden die noch brennenden Fackeln unter Aufsicht der Jugendfeuerwehr auf den Hexenhaufen geworfen. Während das Feuer den einen oder anderen erhellte und wärmte konnte man natürlich auch die Fahrgeschäfte nutzen, Losen, Enten Angeln, Dosen werfen oder ein leckeres Lebkuchenherz für seinen Partner kaufen. Im Festzelt ertönte die Musik vom DJ NC Chris für das Partyvolk.

Um 22 Uhr war dann schließlich das Höhenfeuerwerk geplant. Nach 30min geduldigem Warten schossen nun endlich die Feuerwerksraketen in den Sternenhimmel Bernsdorfs. Nach diesem spektakulären Abschluss tanzten noch einige im Festzelt in den 1. Mai.

Text & Fotos: Anett Purm

Montag 01.05.23

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen besuchten viele „aufgeweckte“ Bernsdorfer am 1. Mai das beliebte Schützenfest im August Bebel Park in Bernsdorf. Diesmal war es besonders, denn die Schützengilde Bernsdorf lud immerhin schon zum 30. Mal nach Bernsdorf ein. 13 Schützenvereine des 6. Schützenkreises folgten der Einladung. In einem spektakulären Wettstreit wurde traditionell auf den hölzernen Adler geschossen. Als glücklicher Sieger ging am Ende Herr Kiebusch vom Schützenverein Bergen hervor. Herzlichen Glückwunsch! Neben den sportlichen Aktivitäten gab es noch kulinarische Leckereien zu probieren, wie Erbsensuppe aus der Feldküche und Kuchen der Bäckerei Ermer. Am Nachmittag konnten die Jüngsten mit ihren Eltern und Großeltern im Festzelt eine Zaubershow erleben. Kaninchen wurden aus dem Hut gezaubert und so mancher Nachwuchszauberer konnte sich auf der Bühne ausprobieren. Der Rummel mit Fahrgeschäften und Losbude sorgte wie immer für Freude bei Groß und Klein. Vielen Dank den Organisatoren und allen die zum Gelingen beigetragen haben. Um 16 Uhr wurde dann schließlich das Schützenfest für dieses Jahr beendet.

Text & Fotos: Yvonne Erlitz-Brechel

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Das waren die Winterferien im MGH

Was war in den Winterferien im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf los? Es wurde wieder gebastelt, gewerkelt und getanzt. Im Escape Room wurden Rätsel gelöst und sogar ein

Theatergruppe sucht Spielleitung

Nach den einzelnen Theaterworkshops im letzten Jahr gibt es einige theaterinteressierte Menschen, die gern an einer regelmäßigen Theatergruppe teilnehmen möchten. Die Gruppe würde sich dafür

Lotseneinrichtung MGH Bernsdorf

Seit 2023 ist das MGH Bernsdorf als Lotseneinrichtung für Bildung für Nachhaltige Entwicklung aktiv. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, Menschen zu befähigen, nachhaltig

Kino im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf 

Die Bernsdorfer Bürger wünschten sich gern eine Kinoveranstaltung in ihrem Ort. Auf diesen Wunsch geht das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf jetzt ein.   Für das Jahr 2024