Natürlich gesund – im Einklang mit der Natur

Wer würde vermuten, dass hinter dieser Überschrift ein Verein, ein Gesundheitszentrum und eine Powerfrau stecken?!

Genau so ist es aber. Claudia Röder ist 25 Jahre und seit dem 1. Januar 2023 selbstständig. Sie betreibt das neue Gesundheitszentrum „Im Einklang“ im Fritz-Kube-Ring 13. Claudia Röder ist gelernte Physiotherapeutin und die Tochter von Andrea Schmaler, der zwei Physiotherapien in Bernsdorf gehörten. Schon immer stand für die zwei Frauen fest, dass Claudia die Praxen von ihrer Mutter eines Tages übernehmen wird. Vor drei Jahren fingen die Planungen für das Gesundheitszentrum im Fritz-Kube-Ring an und im Laufe der Planungszeit wurden die beiden vermehrt darauf angesprochen, warum Claudia Röder das Gesundheitszentrum nicht als Existenzgründung startet. Im Sommer 2022 beschloss die Familie dann genau diesen Weg zu gehen.

Die junge Physiotherapeutin begann mit der Planung ihres eigenen Unternehmens und eröffnete im Januar 2023. Die Bauarbeiten des entstehenden betreuten Wohnens rund um Haink sind noch nicht abgeschlossen. Das Gebäude ist an vielen Stellen noch eine Baustelle. Doch öffnet man die Tür zum Gesundheitszentrum, so kommt einem eine Wärme und liebevolle Gestaltung der Räumlichkeiten entgegen. Gleich am Empfang sitzen zwei Anmeldekräfte, die mit ihrem Lächeln die Kunden in Empfang nehmen. Geht man durch die Praxis, so fällt einem schnell auf: Hier wurde mit Liebe zum Detail gearbeitet und man sieht die Verbindung zu anderen Projekten, die die junge Frau begleitet und betreut.

Als würde es nicht schon eine große Herausforderung sein, sich mit einem 420m² großen Gesundheitszentrum selbstständig zu machen, setzt sich Claudia in ihrer Freizeit für den Kinderschutzbund Kamenz aktiv ein. 2022 gründete sie mit vier weiteren Bernsdorfern das Projekt „Kinder unserer Heimat“. Damit möchten sie Erwachsene im Umgang mit Kindern sensibilisieren. Denn Kinder nehmen sich das Verhalten an, was wir Erwachsenen ihnen vorleben. Während ihrer Arbeit als Therapeutin in verschiedenen Kitas fielen ihr immer wieder Verhaltensweisen von Erwachsenen auf, welche man doch durchbrechen sollte, um den Kleinen einen guten Start zu ermöglichen.

Ein weiteres Herzensprojekt der 25-Jährigen ist ihr im Oktober 2022 gegründeter Verein „natürlich Gesund e.V.“. Im Zusammenhang mit ihrem Gesundheitszentrum im Fritz-Kube-Ring entstand die Idee, den Wald dahinter für therapeutische Zwecke zu nutzen. Die Idee ist es, die Fläche vom Bolzplatz bis zum Waldweg mit einem Trimm-Dich-Pfad bestehend aus 10 Stationen zu errichten. Der Bolzplatz soll zweigeteilt und zum einen aus einer Fläche für Yogaveranstaltungen und zum anderen aus einer Fläche mit metallischen Qutdoor Geräten ausgestattet werden. Ein Trimm-Dich-Pfad ist ein sportlicher Pfad, den man selbst durchlaufen kann, um sich fit zu machen. Erklärungen an den einzelnen Stationen weisen darauf hin, was an der jeweiligen Station zu tun ist.


Der Verein besteht aktuell aus 11 Mitgliedern und wird von Sven Plenio geleitet. Hintergrund ist zum einen, diesen „Aktiv-Wald“ therapeutisch für das Gesundheitszentrum zu nutzen. Aber viel mehr wünscht sich Claudia Röder, dass dieses Projekt von ganz vielen Bernsdorfern begleitet, getragen und genutzt wird. Sie wünscht sich, dass Vereine, Schulen und auch Firmen diese Möglichkeit nutzen, um z.B. Gesundheitstage zu verbringen, gern in Zusammenarbeit mit der Praxis. Dass Sportler sich hier selbstständig fit machen und das Kinder und Jugendliche das Ganze in ihrer Freizeit aktiv nutzen. Das Angebot, den „Aktiv Wald“ zu nutzen, wird kostenfrei sein. „Es soll für die Bernsdorfer eine tolle Möglichkeit entstehen, sich sportlich und modern fit zu machen“, so die 25-Jährige. Desweiteren wünscht sie sich, dass dadurch die Bernsdorfer und die Vereine mehr zusammenwachsen, mehr Gemeinsamkeiten finden, sich mehr austauschen und sehen wie vielseitig und aktiv Bernsdorf ist. „Es geht um ein „Wir“ für Bernsdorf und dass sich in Bernsdorf was bewegt!“, so Claudia.

Finanziert wird das Projekt aus Spendengeldern, Fördergeldern und den Mitgliedsbeiträgen. Dieser beträgt 45,00 € im Jahr. Wer Lust hat, mehr über den Verein zu erfahren oder ihn zu unterstützen, kann sich an das Team von „Im Einklang“ wenden (www.bernsdorf-imeinklang.de).

Bereits im Sommer 2023 soll das Projekt eröffnet werden. Damit dieses Ziel zeitlich realisierbar ist, beginnt bereits am 04. und 11. Februar die Beräumung des Waldstückes. Hierzu sind alle Bernsdorfer herzlich eingeladen, zu unterstützen. Vereine, Jugendliche, Familien und auch Firmen, die dieses Projekt unterstützen wollen, sind aufgerufen sich an diesen beiden Tagen in der Zeit von 9-15 Uhr im Waldstück einzufinden, genau gegenüber vom Gesundheitszentrum. Für Verpflegung und gute Laune wird gesorgt, so der Verein. Da es ein frei zugängliches Projekt für die Bernsdorfer werden wird, wäre es ein großes Signal, wenn möglichst viele sich an dieser Aktion beteiligen und man gemeinsam etwas Einzigartiges in und für Bernsdorf bewegen kann.

Alle Informationen und Angebote vom Gesundheitszentrum „Im Einklang“ finden Sie unter: www.bernsdorf-imeinklang.de

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Männertreff

Am 02. Mai ist es wieder soweit, der Männertreff trifft sich. Diesmal geht es zum Unternehmen BAUDER nach Schwepnitz. Hier gibt es Einblicke in die

Maibaumstellen und Hexenfeuer

Straßgräbchen Am 30. April wird es wieder turbulent in Straßgräbchen. Der Maibaum wird gestellt und der Schein des Hexenfeuers wird weithin in den Nachthimmel leuchten.

Blutspende in Bernsdorf

Am 25. April kann in Bernsdorf wieder Blut gespendet werden. In der Zeit von 15:00 – 18:30 Uhr kann in der Grundschule Bernsdorf Blut gespendet

Günstig und Gesund kochen

“Es war ein voller Erfolg.” Das war das Fazit, welches Diätassistentin Annett Roßmann am Freitag, den 05.04.2024 zum Abschluss gezogen hat.  Eingeleitet wurde der Abend