mein-Bernsdorf – zum Kennenlernen

Jenny Vogel ist ab August die Jugendansprechpartnerin im MGH

Zu Beginn des Jahres gab es einige Veränderungen im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf. Das Team ist gewachsen, aus vielen Büros wurde ein großes und der Jugendtreff soll neu aufgestellt werden. Nun ist es so weit! Jenny Vogel erweitert das MGH Team als Leiterin des Jugendtreffs und hat viele Ideen im Gepäck.

Die 33-Jährige ist gelernte Erzieherin und möchte jetzt Ihre Kompetenz im Freizeittreff einsetzen. Sie selbst bezeichnet sich als Quasselschnute und kommt schnell mit Jugendlichen ins Gespräch. Sie möchte in Zukunft die Ansprechpartnerin für die Jugend ab10 Jahre in Bernsdorf sein. Ihr Ziel ist es, Jugendlichen einen Raum zum Quatschen, Chillen und Entfalten zu geben. Sie möchte aber auch für die Jugendlichen da sein, die Hilfe benötigen, egal ob es dabei um den ersten Liebeskummer geht, Probleme im Schultag oder familiäre Schwierigkeiten. Sie hat ein offenes Ohr für alle, freut sich darauf, viele neue junge Persönlichkeiten kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen eine tolle Zeit zu haben. Sie ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und hofft so, schnell eine Vertrauensbeziehung zu den Jugendlichen aufbauen zu können.

Ihr erster Arbeitstag ist am 1. August 2023 und sie hat viele Ideen im Gepäck. So ist eine ihrer ersten Aufgaben die Einrichtung ihres Jugendleiterbüros. Bei der Gestaltung hat sie freie Hand und wird ihr Konzept umsetzen. Das besteht daraus, dass das Büro eine kleine Wohlfühloase für sie und die Teenies werden soll. Eine coole Couch soll Platz in der Chillbase finden, genauso wie Pflanzen und Graffiti. Es soll eine gute Atmosphäre geschaffen werden, in dem die Jugendlichen sich wohlfühlen, einen Raum für sich und ihre Gedanken bekommen, aber auch um den Mut haben sich anzuvertrauen.

Der bestehende Jugendraum soll mithilfe eines Sprayers nach den Wünschen und mithilfe der Jugendlichen, mit Graffiti cooler gestaltet werden. Weiterhin plant die zweifache Mama ansprechende Workshops für die Jugendlichen, unter anderem Wrestling, Fotografie und Graffiti. Langfristig möchte sie auch ihren Beitrag zur Feriengestaltung beitragen und für die höheren Klassen ein Angebot schaffen. Geplant sind auch Tagesausflüge oder Partys im MGH. Vorstellen kann sie sich auch Übernachtungsausflüge oder gemeinsame Projekte mit den Kollegen aus dem Team.

Jenny Vogel ist 33 Jahre jung, kommt aus Hoyerswerda, ist verheiratet und hat zwei kleine Töchter. Vor Ihrer Ausbildung zum Erzieher war sie Bekleidungstechnikerin, brachte sich das Fotografieren über Workshops bei und leitete ein kleines Fotostudio in Hoyerswerda. Sie freut sich auf Ihre neue Herausforderung als Leiterin im Bereich Jugend, da sie sich bei dieser Zielgruppe nicht verstellen muss, sie selbst sein und einen wichtigen Beitrag für die junge Generation leisten kann. Auch wenn sie durch ihr cooles Erscheinungsbild bei der jungen Zielgruppe gut ankommt, als cool und locker gilt, so sind Jenny trotzdem Regeln und Respekt sehr wichtig. Sie geht auf Wünsche ein, aber sie achtet auf Respekt und Wertschätzung untereinander. Dabei sind ihr Regeln sehr wichtig und sie möchte diese auch konsequent umsetzen.

Ihre Arbeitszeiten möchte sie nach dem Bedarf der Jugendlichen richten. Gemeinsam mit den Jugendlichen möchte sie im MGH etwas Neues und Nachhaltiges aufbauen und freut sich sehr auf den Start am 1. August 2023. Ihre Kontaktdaten werden bekannt gegeben, sobald sie im MGH angefangen hat. Wer bereits jetzt Fragen hat, kann sich gern an Silvio Thieme wenden: silvio.thieme@raa-sachsen.de.

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Das waren die Winterferien im MGH

Was war in den Winterferien im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf los? Es wurde wieder gebastelt, gewerkelt und getanzt. Im Escape Room wurden Rätsel gelöst und sogar ein

Theatergruppe sucht Spielleitung

Nach den einzelnen Theaterworkshops im letzten Jahr gibt es einige theaterinteressierte Menschen, die gern an einer regelmäßigen Theatergruppe teilnehmen möchten. Die Gruppe würde sich dafür

Lotseneinrichtung MGH Bernsdorf

Seit 2023 ist das MGH Bernsdorf als Lotseneinrichtung für Bildung für Nachhaltige Entwicklung aktiv. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, Menschen zu befähigen, nachhaltig

Kino im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf 

Die Bernsdorfer Bürger wünschten sich gern eine Kinoveranstaltung in ihrem Ort. Auf diesen Wunsch geht das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf jetzt ein.   Für das Jahr 2024