Mein Bernsdorf – Zum Entdecken

Marktgeschehen in Bernsdorf

Was bedeutet „Wochenmarkt“? Ein Wochenmarkt ist eine wöchentlich, regelmäßige Marktveranstaltung, auf der vorwiegend frische Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Gewürze und Eier angeboten werden. Typisch sind auch der Verkauf von Blumen und anderen Zierpflanzen. Ein Wochenmarkt ist zudem ein Treffpunkt für Bewohner des Ortes sowie dessen Umgebung. Wo kommt er her? Nun, Märkte gibt es schon seit vielen Jahrhunderten und sind bis heute noch sehr beliebt wie auch hier in Bernsdorf.

Bernsdorf pflegt seine Tradition und belebte nach der Wende den Wochenmarkt wieder neu. Damals stand auf dem Markt nur ein Gemüseauto mit neuen noch nicht wirklich bekannten Gemüse und Obstsorten wie Kiwi, Bananen und anderen Südfrüchten. Viele Bürger nannten es das „Westgemüse“. Allmählich, Jahr für Jahr, kamen immer mehr Händler hinzu. Von Kleidung, Backwaren, Wurst, Fisch bis zu Pflanzen ist alles dabei.

Seit Juni 2018 übernimmt die Bernsdorfer Wohnungsgesellschaft die Organisation des Wochenmarktes. An jedem Mittwoch kann man von 7 bis 13 Uhr über den Markt (von Marktstraße 2 bis Neuer Markt/Ernst-Thälmann-Straße 29) schlendern, mit anderen Bürgern ein Pläuschchen halten, gelegentlich was kaufen oder auch die Gesellschaft auf dem Markt genießen. Dennoch gibt es Vor- und Nachteile: Viele Marktbesucher wünschen sich vor Ort eine Sanitäranlage oder mehr Polizeipräsenz vor Ort, damit sie sich sicherer fühlen können. Einige Anwohner waren etwas enttäuscht, dass der letzte Weihnachtsmarkt nicht, wie gewohnt, auf dem Markt stattfand. Aber auch die Weihnachtsbaumbeleuchtung wünschen sie sich sehr gerne über die komplette Adventszeit und nicht nur an Heiligabend. Leider gibt es auch den einen oder anderen „Schmutzfink“, welcher seinen Müll wie Zigaretten, Hundekot und Co einfach so fallen lässt und nicht wegräumt. Die Anwohner sind gezwungen nach Ende des Marktes, um ihr Grundstück herum, dies allein zu säubern. Die Händler selbst hinterlassen alles sehr ordentlich und sauber. Wie sieht es mit den Parkmöglichkeiten aus? Ja, da gibt es genug zur Auswahl, wie zum Beispiel der „alte Lidl – Parkplatz“ an der Wiesenstraße von dem man gut zum Markt innerhalb von 3-5min kommt. Einen sicheren Weg über die Straße bietet selbstverständlich die Verkehrsinsel. Auch der Parkplatz gegenüber der Kita – Kinderland bietet Parkmöglichkeiten. Bedauerlicherweise wird dies viel zu wenig genutzt und stattdessen gelegentlich in den Einfahrten der Anwohner das Auto abgestellt.

Ansonsten gibt es über das Marktgeschehen viel Positives zu berichten. Die Händler sorgen für abwechslungsreiches Angebot und kommen immer wieder gerne hier her. Wie zum Beispiel die Pfefferküchlerei Löschner Pulsnitz mit ihren leckeren Pulsnitzer Spitzen oder den hübschen Lebkuchenherzen. Seit über 20 Jahren kommen sie mit ihren „Wagen“, um den Bürgern ihre Ware zu verkaufen. Stammkunden und auch neue Kunden kommen hier auf ihre Kosten. Eine Händlerin bietet seit mehr als 40 Jahren eine bunte Vielfalt an farbenfrohen Blumen und Pflanzen an und begeistert so über das ganze Jahr ihre Kunden. Für Groß und Klein, Jung und Alt ist alles da.

Haben sie nicht die Möglichkeit, mit dem Pkw zum Markt zu kommen oder schaffen es aufgrund einer Einschränkung nicht, können sie gerne beim Pflegedienst Haink nachfragen. Dieser bietet einen Hol – und Bringdienst zum Markt an.

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Weihnachtsmarkt in Bernsdorf

In diesem Jahr findet der Weihnachtsmarkt Bernsdorf wieder am Rathaus statt. In gemütlicher Atmosphäre bieten regionale Händler wieder alles an, was das Herz begehrt. Start

Weihnachtsmarkt in der Oberschule

Am 1. Dezember findet in der Oberschule ab 16 Uhr der traditionellen Weihnachtsmarkt statt. Die Schüler und die Lehrer freuen sich auf einen schönen gemeinsamen