Malaktion in Heide -Ein neuer Hingucker für Radfahrer, Spaziergänger und Anwohner 

Immer etwas los in Heide. Nachdem im April der „Land Art“ Kunst-Workshop mit etwa 20 Schülerinnen und Schülern stattgefunden hatte, wurde nun das nächste Kunstprojekt durchgeführt. Bis vor kurzem befand sich noch ein schmutziger, unansehnlicher Verteilerkasten der Telekom an der „Straße der Besten“ wie die Erinnerungsstätte an die Brikettfabrik Heide umgangssprachlich genannt wird. Das Heide Team holte im letzten Jahr die Erlaubnis bei der Telekom ein den Kasten zu bemalen. Unter Vermittlung von Silvio Thieme vom MGH Bernsdorf wurde der Kontakt zur Freien Oberschule Bernsdorf geknüpft. Im Rahmen des GTA Unterrichts wurde das Malprojekt in Heide durchgeführt. Mit etwas Verzögerung durch Corona fanden erste Malarbeiten am 19 Mai statt. Mittlerweile sind die Arbeiten abgeschlossen und das Kunstwerk erfreut nun Radtouristen, Spaziergänger und Anwohner.  

Vielen Dank an Melinda, Alina und Eva aus der 8. Klasse die das Bild gemeinsam entworfen und gemalt haben. Foto: G. Kube

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Bautage im MGH

In der dritten Woche wurde im MGH gebaut. Die Kinder hatten die Möglichkeit mit Lego, Kapla-Steinen und GraviTrax zu bauen. Was dabei rausgekommen ist, zeigt

Tante Emma 2 go

Am Samstag, den 06. Juli 2024 war es so weit und der erste Lebensmittelautomat in der Region um Bernsdorf wurde feierlich eröffnet. Nancy Römer und

Der SV Straßgräbchen bittet um Unterstützung

Die Flutlichtanlage auf unserem Sportplatz Straßgräbchen muss dringend saniert und ausgebaut werden.Der SV Straßgräbchen kooperiert seit 2016 im Nachwuchsbereich mit der SG Wiednitz/Heide innerhalb der

Adventskalender 2024

In 5 Monaten ist es so weit, wir können endlich wieder das 1. Türchen vom Weihnachtskalender öffnen.Bereits seit zwei Jahren gibt es den Bernsdorfer Adventskalender.