Eröffnung ‚Kähne auf dem Schmelzteich‘

Nach 31 Jahren war es wieder soweit. Die ersten Boote legten am Samstagnachmittag von dem neuen Bootssteg am Mehrgenerationenhaus Bernsdorf ab.

Zur Eröffnung waren neben Bürgermeister Harry Habel und MGH Mitarbeiterin, Elisabeth Glaschker, als Stellvertretung für den Leiter des Hauses, Silvio Thieme, auch Udo Witschas als Präsident des Anglerverband „Elbflorenz“ Dresden e.V. angereist.

Bürgermeister Habel betonte wie wichtig es ist, dass Anreize geschaffen werden, sodass junge Menschen hierbleiben oder wieder in ihren Heimatort Bernsdorf zurückkehren. Auch Herr Witschas betonte in seiner Rede, dass junge Menschen wieder Naturverbundenheit erleben sollen, sei es durch das Angeln oder Bootsfahren an dem See. Für die Vertreterin des MGHs, Frau Glaschker, war es besonders wichtig, dass neue Begegnungsorte geschaffen werden – oder wie eben in diesem Fall alte Begegnungsorte wieder aufleben zu lassen. Es ist wichtig, dass Gemeinwesen zu stärken und neue Angebote so zu schaffen, dass sie auch langfristig genutzt werden.

Zur Eröffnung waren circa 30 Personen gekommen.

Den restlichen Samstag waren alle Boote voll belegt, der Imbiss reichlich besucht und da bleibt nur kurz zu sagen: Danke allen ehrenamtlichen Helfer:innen für die tatkräftige Unterstützung bei dieser rundum gelungenen Eröffnung!

Text und Fotos: Elisabeth Glaschker

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Februarangebote im MGH

Im Februar finden wieder viele Veranstaltungen im MGH Bernsdorf statt. Alle Termine finden Sie im Flyer:

Kinderyoga für Grundschüler

Am 25.01. und 01.02.2023 findet im MGH der nächste Schnupperkurs zum Kinderyoga statt. Interessierte Kinder können gern vorbei kommen.

Neujahrsempfang der AG Stadtgeschichte

In lockerer Runde mit leckerer Gaumenfreude führte die Bernsdorfer AG Stadtgeschichte ihren obligatorischen Neujahrsempfang mit Partnern durch. Die Leiterin Dr. Konstante Höhne würdigte die umfangreiche