„Marlies `lustige Klöppeltruppe“

Klöppeln – ein Hobby das in dieser Coronazeit etwas ist, das entspannt, uns kreativ sein läßt und zu Glückshormonen verhilft.

Dies bestäigen viele meiner über 40 aktiven Mitstreiter.

Es fehlt auch uns der persönliche Kontakt, die Hilfe bei Problemen mit dem zu gestaltendem Klöppelstück oder – und das ist das Wichtigste – das Gespräch und das  ungezwungene Miteinander.

Unsere Gruppen vermissen es sich nicht mehr treffen zu können und sich gegenseitig zu zeigen an was sie arbeiten, ja um einfach mal bei Kaffee und Kuchen zu schwatzen.

Dank der modernen Technik und der zahlreich entstandenen Freundschaften kann man sich wenigstens so austauschen.

Über meinen Watts-App-Status können fast alle sehen, was so unter geschickten Händen entsteht. Das ist vor allem für diejenigen Ansporn, die sehr unter dieser anstrengenden Zeit leiden, wieder etwas zu tun und Mut zu schöpfen.

Klöppeln geht halt nur im Präsenztreffen. So ruht also hier auch unsere Arbeit als Gruppe.

Ich freue mich schon darauf, alle gesund und fröhlich wiederzutreffen.

Wöchentlich freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr im MGH Bernsdorf

Wöchentlich mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr im Vierseitenhof Bischheim

1 x im Monat montags von 16.30 bis 18.45 Uhr an der VHS Hoyerswerda

Eure Marlies

Wieder eine gelungene geklöppelte Arbeit …

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Maibaumstellen und Hexenfeuer

Straßgräbchen Am 30. April wird es wieder turbulent in Straßgräbchen. Der Maibaum wird gestellt und der Schein des Hexenfeuers wird weithin in den Nachthimmel leuchten.

Blutspende in Bernsdorf

Am 25. April kann in Bernsdorf wieder Blut gespendet werden. In der Zeit von 15:00 – 18:30 Uhr kann in der Grundschule Bernsdorf Blut gespendet

Günstig und Gesund kochen

“Es war ein voller Erfolg.” Das war das Fazit, welches Diätassistentin Annett Roßmann am Freitag, den 05.04.2024 zum Abschluss gezogen hat.  Eingeleitet wurde der Abend