Bekanntmachung zur Bewerbung zum Friedensrichter

Die Stadt Bernsdorf sucht eine ehrenamtliche Friedensrichterin oder einen ehrenamtlichen Friedensrichter für den Bereich der Stadt Bernsdorf und der dazugehörigen Ortsteile.

Die Aufgabe der Friedensrichter besteht darin, außerhalb eines Gerichtsverfahrens kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten -vermögens- und strafrechtlicher Art – zu schlichten und im Schlichtungsverfahren einen Vergleich herbeizuführen.
Die Themenpalette ist vielfältig und umfasst beispielsweise Nachbarschaftsstreitigkeiten, Ärger mit dem Vermiter, bürgerliche Rechtsstreitigkeiten bis zu Sühneverfahren bei Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Sachbeschädigung.

Anforderungen:
Dieses Ehrenamt kann grundsätzlich jeder interessierte Einwohner übernehmen, welcher zum Zeitpunkt der Bewerbung mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt ist. Von einer Bewerbung ausgeschlossen sind zugelassene Rechtsanwälte, bestellte Notare, Berufsrichter, Staatsanwälte sowie Polizei- und Justizbedienstete.
Ehrenamtliche Richter, Schöffen sowie im Ruhestand befindliche Personen können dagegen Friedensrichter werden.
Ausgeschlossen sind auch Personen, die die Besorgung fremder Rechtsangelegenheiten geschäftsmäßig ausüben, welche die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzen oder durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über das Vermögen beschränkt sind.
Der/die Friedensrichter(in) soll im Stadtgebiet der Stadt Bernsdorf oder in einem der Ortsteile wohnen, darf nicht gegen die Grundsätze der Menschlichkeit oder der Rechtstaatlichkeit verstoßen haben und für das frühere Ministerium für Staatssicherheit oder das Amt für nationale Sicherheit tätig gewesen sein.
Die Bewohner haben gegenüber der Stadt schriftlich zu erklären, dass derartige Ausschlussgründe nicht vorliegen und die Einwilligung, abzugeben, dass Auskünfte beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes eingeholt werden können.

Einwohner, die Interesse an dieser ehrenamtlichen Tätigkeit haben, werden gebeten, ihre schriftliche Bewerbung bis zum 01.08.2023 an die
Stadt Bernsdorf
Ordnungsamt
Rathausallee 2
02994 Bernsdorf
zu senden.

Die Wahl erfolgt durch den Stadtrat. Die Wahlbestätigung, die Berufung und die Vereidigung erfolgen durch das zuständige Amtsgericht. Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.

Nähere Auskünfte über das Amt erhalten interessierte Einwohner auf der Homepage des Bundes Deutscher Schiedsmänner und -frauen unter www.bds-bautzen.de.

Text: Stadtverwaltung Bernsdorf, Frau Witschaß Hauptamt

mein-bernsdorf.de ist eine Plattform von und für Menschen aus Bernsdorf! Jede und jeder kann sich beteiligen, mitarbeiten und die Plattform gemeinsam weiterentwickeln. Werde Teil unserer Redaktion.   Zum  Kontakt …

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
E-Mail

Weitere Meldungen

Das waren die Winterferien im MGH

Was war in den Winterferien im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf los? Es wurde wieder gebastelt, gewerkelt und getanzt. Im Escape Room wurden Rätsel gelöst und sogar ein

Theatergruppe sucht Spielleitung

Nach den einzelnen Theaterworkshops im letzten Jahr gibt es einige theaterinteressierte Menschen, die gern an einer regelmäßigen Theatergruppe teilnehmen möchten. Die Gruppe würde sich dafür

Lotseneinrichtung MGH Bernsdorf

Seit 2023 ist das MGH Bernsdorf als Lotseneinrichtung für Bildung für Nachhaltige Entwicklung aktiv. Bildung für nachhaltige Entwicklung hat zum Ziel, Menschen zu befähigen, nachhaltig

Kino im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf 

Die Bernsdorfer Bürger wünschten sich gern eine Kinoveranstaltung in ihrem Ort. Auf diesen Wunsch geht das Mehrgenerationenhaus Bernsdorf jetzt ein.   Für das Jahr 2024